Digitalisierung und Kognitive Ergonomie

Informieren Sie sich hier zu dem Thema DIgitalisierung und Kognitive Ergonomie
© Fraunhofer IML

Digitalisierung, Automatisierung und Industrie 4.0 haben gerade auf die Intralogistik massive Auswirkungen. Doch wie bewältigen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter die Umbrüche der digitalen Revolution? Das untersucht die junge Disziplin der Kognitiven Ergonomie.

Kleinere Losgrössen und grösserer Wechsel der Formate, kürzere Produktzyklen und höhere Anforderungen an Liefergeschwindigkeit und Flexibilisierung – die mit der Digitalisierung verbundenen Änderungen des Kaufverhaltens und der Kundenerwartungen schlagen sich unmittelbar in den Abläufen der Intralogistik nieder. Zugleich halten neuartige, digitale Assistenzsysteme wie Robotik, Wearables, RFID usw. Einzug in Lager, Kommissionierung und Versand. Beides bedeutet eine veränderte Belastung der Mitarbeiter vor Ort, deren Aufgaben komplexer werden und unter grösserem Zeitdruck ablaufen.

Auf Basis eines Interview mit Veronika Kretschmer wurde in der Zeitung moving von Interroll ein Beitrag zum Zusammenspiel von Digitalisierung und Kognitiver Ergonomie veröffentlicht.

Der ganze Artikel steht hier zum Download bereit.
Der hier behandelte Beitrag befindet sich auf Seite 30-33.

Hier lesen oder bestellen Sie online die Vollversion von moving  https://www.interroll.com/de/presse/berichte-publikationen/magazin-moving/

Kontakt:

Kognitive Ergonomie

Dr. Veronika Kretschmer

Consulting Psychology and Ergonomics

Fraunhofer-Institut für Materialfluss und Logistik IML

44227 Dortmund · Germany

+49 (0) 2 31 9743-289

Veronika.Kretschmer@iml.fraunhofer.de

Hier geht es zur Webpräsenz: Kognitive Ergonomie

0 Kommentare

Was sagen Sie dazu?

Feedback

Haben Sie Fragen oder Anregungen - schreiben Sie uns gerne.

Wird verschickt

Einloggen

oder    

Zugangsdaten vergessen?

Create Account