Innerbetriebliche Covid-19 Prävention dank Motion-Mining® Technologie

Covid-19 Heatmap MMTS
@MotionMiners GmbH

 

Die Motion-Mining® Tracing Solution mit Ihrer Kombination aus App und Analyse-Dashboard ist ein wertvolles Werkzeug für die Infektionsprävention und unterstützt bei der Sicherung der Arbeitsumgebung.

 

Die MotionMiners GmbH, eine Ausgründung des Fraunhofer IML, hat mit ihren Erfahrungen im Bereich der automatisierten Prozessanalyse von manuellen Arbeitsprozessen mit Sensoren und KI in der Corona-Zeit eine Covid-19 Tracing Solution entwickelt. Die neue Motion-Mining® Tracing Solution unterstützt Unternehmen bei der Wiederaufnahme ihres Geschäftsbetriebs und hilft Mitarbeitern bei der Einhaltung der Hygienemaßnahmen.

Für Unternehmen ist es derzeit wichtig sowohl präventiv das Infektionsrisiko zu vermindern als auch im Infektionsfall einen unternehmensweiten Shutdown durch schnelle und korrekte Rückverfolgung sowie Klassifizierung der Kontaktketten zu vermeiden. Die Motion-Mining® Tracing Solution unterstützt hierbei mit Funktionen wie beispielsweise einer App mit Echtzeitfeedback. So erhalten Mitarbeiter, beispielsweise bei einer Überschreitung der vom RKI empfohlenen Kontaktzeiten, eine haptische Warnung über Ihr Smartphone. Durch die Kombination aus App (für das eigene Smartphone oder auch Leihhandys) und Beacons (Sender mit Ortungsfunktion) ist eine einfache Installation und Nutzung der Motion-Mining® Tracing Solution möglich. Die Beacons erlauben eine ortsbezogene Analyse der Kontaktintensitäten zur Aufdeckung von kritischen Bereichen. Mithilfe der App kann ermittelt werden, ob und wie lange Mitarbeiter untereinander Kontakt hatten. Im Infektionsfall kann der Gesundheitszustand des Mitarbeiters einfach über die App an das System übermittelt werden, woraufhin eine automatische Kategorisierung und Rückverfolgung der Infektionskette möglich wird. Zudem gibt die App in Echtzeit akustisches, visuelles und haptisches Feedback, bezogen auf verschiedenste Hygienevorgaben und Infektionsfälle. Die App unterstützt zusätzlich bei der täglichen Abfrage des Gesundheitszustands und der fortlaufenden Sensibilisierung der Mitarbeiter für die richtige Hygiene.

Auf Grundlage der gesammelten Informationen kann das Management über ein Analyse-Dashboard auf verschiedenste KPIs zugreifen und darauf aufbauend präventive Maßnahmen zum Infektionsschutz ableiten. Unter anderem lassen sich statistische Kennzahlen über Fälle bzw. Personen in Kategorie 1 oder 2 und Häufigkeit von Kat.1-/Kat.2-Begegnungen pro Tag/Bereich ermitteln. Die Kategorisierung basiert dabei auf den Vorgaben des Robert Koch-Instituts, welches Kontakte abhängig von der Kontaktdauer und -distanz unterscheidet.

Weiterhin ermöglichen die Daten eine Visualisierung von Hotspots im Unternehmenslayout in Form von Heatmaps. Dies erlaubt bspw. eine reibungsfreie Arbeitsausführung durch die Analyse sowie Planung von Wegen, Räumen und Ballungsgebieten oder die nachträgliche und bedarfsgerechte Erteilung von Reinigungsmaßnahmen.

 

Weitere Informationen zur Motion-Mining® Tracing Solution erhalten Sie unter www.motionminers.com/mmts oder direkt per Mail unter contact@motionminers.com.

 

 

 

0 Kommentare

Was sagen Sie dazu?

Feedback

Haben Sie Fragen oder Anregungen - schreiben Sie uns gerne.

Wird verschickt

Einloggen

oder    

Zugangsdaten vergessen?

Create Account